Geschichte der Mathematik



Leonhard Eulers berühmte Introductio in analysin infinitorum, tomus II,

in deutscher Sprache neu herausgegeben 2011 von Dipl.-Ing. Helmut Büch, Gifhorn
Das Buch steht hier als gezippte pdf-Datei zum Download bereit.


Aus meinem Vorwort:

Wenn ich nun den Zweiten Band von Eulers Introductio in analysin infinitorum neu herausgebe, so tue ich dies in der Hoffnung, dass dieser reifen Berliner Arbeit - Euler war bei ihrem Erscheinen 41 Jahre alt - eine größere Aufmerksamkeit zuteil werden möge als das in der Vergangenheit der Fall war, wo ganz überwiegend nur der Erste Band gelesen worden ist. Weiter wünsche ich mir, dass des Lateinischen Mächtige - Mathematiker oder nicht - Eulers Original möglichst genau in ein zeitgemäßes Deutsch bringen, denn ich habe bloß Michelsen, den ersten Herausgeber von 1788, etwas modernisiert und nur die mir aufgefallenen Ungereimtheiten mit dem lateinischen Original verglichen und solche Stellen dann neu übertragen.

Außerdem erscheint es mir wünschenswert, dass Eulers Zeichnungen ergänzt würden durch modernere Darstellungen, in denen alle im Text erwähnten Dinge wiederzufinden wären, in denen verschiedene Punkte auch mit verschiedenen Buchstaben bezeichnet wären, auch Strecken und nicht nur Punkte markiert wären. Die räumlichen Gebilde des Anhangs könnten anschaulich gemacht werden und generell könnte auch die vorsichtige Verwendung von Farben das Lesen einfacher und vergnüglicher machen.

Dies alles müsste nicht auf einmal geschehen, sondern könnte nach und nach erfolgen, auch durch verschiedene Hände, dies umso leichter, als die ebenfalls herunterladbaren LaTeX-Dateien eine selektive und kumulative Bearbeitung erlauben.

Ich werde Korrektur- und Änderungsvorschläge, die mich per Email (Helmut (at) Buech-Gifhorn (Punkt) de) erreichen, gerne prüfen und umzusetzen versuchen. Ich hoffe auch, dass die Dateien von Jüngeren kopiert werden, damit sie nicht in absehbarer Zeit - ich bin jetzt 76 Jahre alt - dem Vergessen anheim fallen. Wird eine kommerzielle Nutzung beabsichtigt, ist bezüglich meiner Anteile als Herausgeber das geistige Eigentum zu respektieren. Ansonsten ist die Nutzung frei.

Für Schule und Hochschule bildet dieser Zweite Band eine Fundgrube für Aufgaben und Übungen, auch Bachelor-Arbeiten zur Geschichte und Philosophie der Mathematik sind denkbar.

Die Quelldateien (in LaTeX) werden auf Wunsch zugesandt.

zurück